Zum Hauptinhalt springen

Taekwondokas des TuS Ende zeigen Spitzenleistungen auf der Landesmeisterschaft

| Taekwondo

TuS Ende Taekwondo-Abteilung glänzt durch Qualität

Am vergangenen Wochende traten neben den drei Sportlern des Tus Ende noch etwa 150 weitere Taekwondo-Techniker in Neuss an, um die neuen Landesmeister zu küren.

Dabei bekam es Anna-Lotta Merfeld in der WM-Startklasse von 15-17 Jahren mit einigen der etablierten Leuten zu tun, welche bereits internationale Titel auf ihrem Konto verbuchen konnten. Zunächst zeigte sie nicht nur sich selbst, sondern auch den Kampfrichtern und der Konkurrenz in einer souveränen Vorrunde, mit wie viel Elan und Leidenschaft sie die letzten Wochen der Vorbereitung beim Training verbracht hatte. Für das Finale qualifizierten sich schließlich neben ihr 7 weitere Sportlerinnen und die Spannung stieg.

Jeder wollte nun den Siegerpokal mit nach Hause nehmen, doch waren dafür noch zwei weitere Formen zu zeigen. Hier musste sie sich dann leider den zwei Landeskadersportlerinnen geschlagen geben, war aber dennoch über ihre Bronze-Medaille überglücklich.

Wo die große Schwester den Grundstein legte, musste Mia Merfeld einfach noch einen drauf setzen. Auf Grund des etwas kleineren Starterfeldes ging es für die 10-12 Jährigen direkt ohne Vorrunde ins Finale. Dort war nun keine Zeit für die 7 Sportlerinnen, sich gegenseitig einzuschätzen und alle mussten Vollgas geben. Und das tat Mia eindrucksvoll. Egal ob es alte Rivalinnen oder neue Gesichter waren, alle staunten über das, was sie zu leisten im Stande war. Einzig eine fast zwei Jahre ältere Gegnerin verhinderte das Traumergebnis und verdrängte sie noch auf den Silberrang. Trotzdem hatte der TuS Ende nun die nächste glückliche Sportlerin.

Der Coach der beiden, Robin Schlickmann, konnte mit den tollen Leistungen seiner Schützlinge sehr zufrieden sein, aber er selbst wollte auch seinen Teil zu einem guten Vereinsergebnis beitragen. In 4 Disziplinen ging er an den Start und behauptete sich in den WM-Klassen Senioren 1, Paar 14-29 Jahre mit seiner Partnerin Maike Mehring, Team 14-29 Jahre gemeinsam mit Jannik Blees und Philip Kleinstück und Freestyle Einzel gegen knallharte Konkurrenz. Er sicherte sich insgesamt 1x Gold und 3x Silber und konnte so auf einen tollen, erfolgreichen Tag zurückblicken.

Herzlichen Glückwunsch allen Sportlern!

Zurück