Badmintonteam sichert sich den ersten Platz
Logo SportProGesundheit

Quelle: Westfälische Rundschau Wetter

Im ersten Heimspiel in diesem Jahr hat sich die Badmintonmannschaft vom Tus Ende den ersten Platz in der Kreisklasse gesichert. Mit einem deutlichen 6:2 Sieg gegen den Tabellenzweiten und stärksten Konkurrenten, den Wattenscheider BC aus Bochum, konnte die Mannschaft ihre Qualität beweisen. Christoph Kornowski und Martin Steinhage bestritten das erste Doppel der Herren. Der erste Satz war sehr ausgeglichen und wurde knapp gewonnen. Spannend wurde es dann im zweiten Satz, den die Herdecker leider verloren haben. Im Entscheidungssatz haben beide Teams stark gekämpft. Diesen konnten Kornowski und Steinhage dann aber für sich entscheiden (21:19, 14:21, 21:16).

Das zweite Doppel der Herren war mit Thorsten König und Florian Hoffman besetzt. Der ersten Satz war hart umkämpft und konnte dann mit 24:22 gewonnen werden. Der zweite Satz ging dann 21:13 an die führende Heimmannschaft. Saskia Pramor und Larissa Heinrici traten für den Tus Ende im Damendoppel an. Nachdem die beiden den ersten Satz gewonnen haben, mussten sich das Team der Damen leider im zweiten und dritten Satz geschlagen geben.

Heinrici überzeugt im Einzel

Souverän konnte Kornowski seiner Rolle im ersten Herreneinzel gerecht werden und gewann sein Spiel deutlich in zwei Sätzen. Thorsten König musste sich im ersten Satz knapp geschlagen geben. Er konnte sich dann gut auf seinen Gegner einstellen und gewann den zweiten und dritten Satz (22:24, 21:10, 21:15). Florian Hoffmann hat ebenfalls sein Spiel in zwei Sätzen gewonnen. Nachdem er seine Strategie geändert hatte, konnte er seinen Gegner souverän schlagen (21:16, 21:9).

Mit 22:20 im ersten Satz und 21:8 im zweiten Satz hat Larissa Heinrici im Einzel der Damen ebenfalls überzeugt und holte den Sieg für den TuS.

Saskia Pramor und Martin Steinhage mussten sich leider am Ende des Spieltages im gemischten Doppel zu 7 und zu 18 geschlagen geben. König sagte nach dem Spiel, dass dies ein großartiger Tag war und die Mannschaft über diesen Sieg äußerst glücklich sind. An dieser Stelle möchte sich die gesamte Mannschaft vom TuS Ende bei den Zuschauern und die tolle Stimmung bedanken.

Am 25.1 steht das nächste Spiel Auswärts gegen DJK Saxon Dortmund statt. Darauf müssen wir jetzt unseren Fokus setzen betont Hoffmann.