Zum Hauptinhalt springen

Badminton: TuS Ende zu Gast in Rüdinghausen

Erstellt von Christoph Marschall | |   Badminton
Das Team aus Herdecke zu Gast in Witten. Hintere Reihe von links nach rechts: Julian Hansen, Christoph Marschall, Florian Hoffmann, Simon Kiddle, Helmut Nolte. Vordere Reihe von links nach rechts Kim Dirkschneider und Marion Hoffmann.

Die Spieler der zweiten Mannschaft des TuS Ende aus Herdecke mussten am heutigen Sonntag in die Nachbarstadt nach Witten fahren.
TuRa Rüdinghausen hieß der Gegner. Die Mannschaft aus Herdecke musste sich spontan neu formieren da sich kurzfristig leider einige Ausfälle abgezeichnet haben.

Die Spiele

Als erstes wurden die Doppel ausgetragen. Christoph Marschall und Julian Hansen waren für das erste Doppel der Herren gesetzt. Mit einem 19:21 und einem guten zweiten Satz, der mit 15:21 gewonnen wurde, haben die beiden den ersten Punkt für den TuS geholt.

Florian Hoffmann und Helmut Nolte haben ebenfalls gepunktet. In zwei Sätzen konnte sich das Team durchsetzten und überzeugte mit einem 10:21 im ersten und im zweiten Satz mit einem 19:21. der zweite Punkt für den TuS aus Herdecke war somit gesichert.

Kim Dirkschneider und Marion Hoffmann traten im Doppel der Damen an. Leider mussten sich die beiden Frauen in beiden Sätzen jeweils zu 14 geschlagen geben.

Es ging weiter mit dem Einzel der Damen. Kim Dirkschneider war gesetzt und wollte unbedingt den Sieg nach Herdecke holen. Die Gegnerin aus Witten war Dirkschneider leicht überlegen sodass nach zwei harten Sätzen auch dieser Punkt nach Witten ging.

Marion Hoffmann und Christoph Marschall traten im gemischten Doppel an. Nach einem guten Start mussten sich auch diese beiden Spieler vom TuS geschlagen geben. 21:18; 21:15.

Zum Schluss wurden die Einzel der Herren ausgespielt. Florian Hoffmann war für das erste Einzel gesetzt. In zwei Sätzen musste sich Hoffmann leider geschlagen geben. „Hier war definitiv mehr drin“ sagte Der Kapitän nach dem Spiel. 21:19; 21:16

Simon Kiddle musste sich ebenfalls geschlagen geben. Zwei sehr knappe Sätze (21:17; 21:19) wurden gespielt. Auch hier ging der Punkt nach Witten.

Den dritten Punkt an diesem Sonntag holte dann Julian Hansen für den TuS Ende. Mit einen guten 18:21 im ersten Satz und einen sehr guten zweiten Satz welcher mit 11:21 gewonnen wurde. TuRa Rüdinghausen sicherte sich somit den Tagessieg und bezwang die Gäste aus Herdecke mit einem 5:3.

Heimvorteil nutzen

„In der Rückrunde wollen wir unseren Heimvorteil nutzen und uns den Sieg holen“ sagte Simon Kiddle nach dem Spiel. Das nächste Spiel des TuS Ende findet auswärts am Sonntag den 6.9. in Dortmund statt. Das Team aus Herdecke will sich dann einen weiteren Sieg der Saison holen.

Zurück